Wir testen unsere Sturzbügel mit einem Foltertest, bevor wir mit dem Verkauf beginnen. Die Sturzbügel für das Outback Motortek Yamaha Super Ténéré 1200 sind da keine Ausnahme.


Why should they be? They’re just as important as our Africa Twin 1000 or BMW R1200GS crash bars. As a matter of fact, Yamaha’s design is slightly different from the „other“ bikes as they put the radiator fan on the side of the bike by the tank. A decent blow to this vital part and one’s adventures could „go south“ really quickly. 

Neben dem Schutz des Kühlerlüfters müssen unsere Sturzbügel also beweisen, dass sie auch die teuren Kunststoffelemente und vor allem den Kühler schützen können. Letzterer ist daher überlebenswichtig, da ohne ihn die Fahrt abgeblasen wird. Autsch.

Not too long ago I posted a blog about our crash bars development here. Read upon it before proceeding. 

We went into this extreme torture test thinking we had done a great job but on the basis of „you never know“ we gave it a good workout. And by extreme I mean we used the same „tool“ as with the BMW R1200GS here. A fork lift and its instant torque by the touch of the accelerator pedal!  Yamaha Super Tenere XT1200Z crash bars test Yamaha Super Tenere XT1200Z crash bars test Yamaha Super Tenere XT1200Z crash bars test Yamaha Super Tenere XT1200Z crash bars test Yamaha Super Tenere XT1200Z crash bars test Yamaha Super Tenere XT1200Z crash bars test

Wir haben den Sturzbügeltest mit drei Kameras aus verschiedenen Winkeln aufgezeichnet. Nachdem wir den Sturz in Zeitlupe abgespielt hatten, bemerkten wir, was gerade passiert war. Der Aufprall war so groß, dass das Motorrad tatsächlich 2-3 Mal aufprallte, bevor es der Schwerkraft nachgab und der Gabelstapler das Super Tenere einfach zog. Wahnsinn!

Vergessen Sie nicht, dass dieses Motorrad mit seinen 261kg/575lb (Leergewicht) eines der schwersten Abenteuermotorräder ist! Wir haben unbezahlbare Filmaufnahmen gesammelt, um uns auf den richtigen Weg für die nächsten und hoffentlich letzten Verbesserungen zu bringen.

Nun, lassen Sie uns die Ergebnisse begutachten.Yamaha Super Tenere XT1200Z crash bars test Yamaha Super Tenere XT1200Z crash bars test Yamaha Super Tenere XT1200Z crash bars test Yamaha Super Tenere XT1200Z crash bars test Yamaha Super Tenere XT1200Z crash bars test Yamaha Super Tenere XT1200Z crash bars test

Es ist offensichtlich, dass sich der linke Seitenholm durch den Aufprall verschoben hat. Gar keine schlechte Sache. Etwas muss den Aufprall absorbieren und manchmal ist eine Verbiegung die einzige Möglichkeit. 

Jedoch gibt es noch Verbesserungsmöglichkeiten, wir werden zum Beispiel mehr Platz zwischen dem vorderen Ende des horizontalen Rohres und der Kunststoffverkleidung schaffen. Sollten sich die Stangen so stark bewegen, hätte das Super Tenere trotzdem noch Platz zwischen den Sturzbügeln und dem Kunststoff. 

All diese Ergebnisse werden uns sicherlich den Mut geben, uns auf einen der verrücktesten Foltertest von Sturzbügel vorzubereiten, den wir seit 2014 durchgeführt haben. 

Bleiben Sie dran.