Wie und warum wir beide Tests durchgeführt haben? Das wird etwas länger dauern. Haben Sie Geduld mit mir.

Bildquelle: Outback Motortek und Mosko Moto


Es begann alles mit unseren X-Frames-Gepäckträgern und es ging um genau den „X“-Teil. Es ist wichtig zu wissen, dass das „X“ sich auf eine Montageplatte bezieht, die es dem Fahrer ermöglicht, einen oder zwei Rotopax-Kraftstoffspeicher und/oder Wasserspeicher zu montieren. Diese Montageplatte ist mit vier kleinen Laschen verschraubt und die vier kleinen Laschen sind am Rahmen angeschweißt. Dies ist im untenstehenden Foto zu sehen. 

Outback Motortek X-Frame pannier racks

Die Funktionsweise des Trägers von Mosko Moto stört teilweise zwei der kleinen Laschen auf unseren Gepäckträgern. 

Mosko Moto wedge and frame

Unsere Lösung für dieses Problem war, den Träger von Mosko Moto mit nur drei statt der von Mosko Moto gelieferten vier Gegenstücke(?) auf unseren Gepäckträgern zu montieren. Dies sorgte für Bedenken bei Fahrern und potenziellen Kunden ausgelöst. Halten drei Gegenstücke die Tasche unter Belastung wie zum Beispiel bei einem Unfall überhaupt noch? Wird die Tasche bei hohen Geschwindigkeiten umklappen oder verrutschen? Uns blieb nichts anderes übrig, als an unseren imaginären Diskussionstisch zurückzukehren und einen Weg zu finden, um zu beweisen, dass es funktionieren kann und wird. 

Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten: Maximalbelastungstest im Outback-Motortek-Stil. Wir erstellten eine rezeptähnliche Liste.

Inhaltsstoffe:

eine alte und abgenutzte Kawasaki KLR 650

Grüne Chile-Spanngurte

Mosko Moto Träger(?) und Backcountry-Tasche

X-Frame-Gepäckträger

Foto- und Videoausrüstung 

Gabelstapler 

Klingt aufregend, nicht wahr? 

Zuerst wollten wir das Motorrad nach hinten ziehen, während es auf dem Seitenständer steht und seine 220kg Widerstand leistet. Wir wollten auch beobachten, wie stark der Träger sich bewegen, biegen oder, im schlimmsten Fall, ob er brechen würde. 

Mosko Moto wedge and frame

Mosko Moto wedge and frame

Mosko Moto wedge and frame

Wir banden die Green Chile-Gurte um die Tasche und den Keil (Schnellwechselplatte), so dass der gesamte Aufprall von den Gegenstücken (eloxierter, türkisfarbener, klemmender Artikel) aufgenommen wurde. Nun begannen wir zu ziehen! 

Mosko Moto wedge and frame

Mosko Moto wedge and frame

Das war erst der Anfang. Wir waren uns jetzt sicher, dass nur drei Gegenstücke kein Problem darstellten, sollte das Motorrad crashen und/oderrutschen. Zudem entledigten wir uns all den Zweifeln, dass der Träger sich bei hoher Geschwindigkeit verschieben und bewegen würde. Keine Chance! Wir gingen über zur nächsten Stufe des Testens. 

Mosko Moto wedge and frame

Denes (mein Bruder und Lagerleiter) sagte: „Lass uns dieses Ding anheben!“ Ich war leicht zu überzeugen.

Also hoben wir das Motorrad hoch.

Mosko Moto wedge and frame

Mosko Moto wedge and frame

Mosko Moto wedge and frame

Mosko Moto wedge and frame

Mosko Moto wedge and frame

Doch wir übertrieben es ein kleines bisschen und der Mosko-Moto-Rahmen (glasfaseriges Nylon, Gegenstück zum Keil) brach.

Das Beste dabei: Die Tasche war noch an unseren Gepäckträgern befestigt! Dies ist ein starkes Ergebnis sowohl für das System von Mosko Moto als auch für unsere Gepäckträger. 

Bevor wir die Fotos der Öffentlichkeit zugänglich machten, berieten wir uns mit den Jungs von Mosko Moto. Auch sie waren beeindruckt und freundlich genug, dies in ihrem neuesten Blogbeitrag hier zu bestätigen. 

Ich habe den besten Teil des ganzen Blogeintrags bis zum Ende aufgespart. Wenn Bilder mehr als tausend Worte sagen, dann sind Videos sicherlich eine Million wert. Schnappen Sie sich eine Tüte Popcorn und genießen Sie den Kompatibilitäts- und Belastungstest im untenstehenden Video.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren